Datenrettung - alphabetisches Glossar & Lexikon

In diesem Glossar finden Sie alphabetisch sortierte Begriffe & Definitionen, von denen wir glauben, daß Sie im Zusammenhang mit Datenrettung relevant sind, bzw. für ein grundlegendes Verständnis der Zusammenhänge bei einer Datenwiederherstellung helfen können.

Die weiterführenden Links, zu detaillierten Beschreibungen im Lexikon zur Datenrettung, werden etwa 100 relevante Begriffe, Definitionen und Beschreibungen zu den Themen Datenrettung, Datenwiederherstellung, Datenverlust, Datensicherheit, Datenschutz, Backup-Strategien, Netzwerk-Sicherungen etc... beschreiben.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z

Begriffe und Ausdrücke rund um die Datenrettung, die mit dem Buchstaben Z beginnen:

Z

Zip-Kompression - beschreibt ein Format (*.zip) für komprimierte (gepackte), verlustfreie Datei-Archive. Zip ist ein Komprimier-Verfahren, bei dem die Daten im Originalzustand erhalten bleiben. Dies ist bei der Komprimierung von Tabellen, formatierten Texten oder auch Software existenziell - wobei Zip für das Packen digitaler Videos oder gescannte Bilddateien weniger gut geeignet ist. Es besteht die Möglichkeit, sog. "selbstentpackende Zip-Archive" (ausführbare *.exe Dateien) zu erstellen, die auch Anwender ohne installierte, geeignete Komprimier-Software öffnen können. Zip hat sich als Quasi-Standard für Pack-Programme etabliert. Pack-Programme wie die Shareware Winzip, Winrar oder auch Freeware wie "Compress it" oder Quick-Zip finden Sie z.B. unter www.soft-ware.net...

Zip-Laufwerk (Zip drive) - externes oder internes Speichermediummit austauschbaren Datenträgern auf (100 oder 250 Megabyte Speicherplatz) einer 3,5 Zoll großen Zip-Diskette. ZIP-Drives wurden von der Firma IOMEGA bereits 1995 mit der Absicht, die "normale Diskette" mit 1,44 MB Speicherkapazität abzulösen, eingeführt, konnten sich jedoch (nach anfänglichem Siegeszug) durch die Einführung der (wieder-) beschreibbaren CD-Rom ab Ende der 90er Jahre nicht mehr am Massenmarkt durchsetzen...

Zugiffsrechte - in der Rechteverwaltung von Betriebssystemen sind alle Zugriffsrechte (z.B. Netzwerkfreigaben oder Freigaben für einzelne Dateien) hinterlegt...

Zwischenablage (engl. Clipboard) - ist der Teil eines Arbeitsspeichers (RAM), der von Software-Anwendungen & Betriebssystem zur kurzfristigen (Zwischen-) Ablage von Daten genutzt wird, so dass diese dann anderen Programmen durch Kopieren/Verschieben/Einfügen zur Verfügung stehen ...

Zylinder - beschreibt bei Festplatten Bereiche (Spuren), die auf den verschiedenen Scheiben einer Festplatte direkt übereinander liegen ...

 

Nach oben





Datenrettung Lexikon
Wir retten Daten nach Diagnose zum Festpreis
Datenrettung Diagnose kostenlos
Datenrettung Hotline

Sie erreichen unsere Hotline aus Deutschland täglich gratis unter:

0800 88 777 11

Dieser Anruf ist für Sie aus dem deutschen Festnetz kostenlos!

Anrufe aus dem Ausland

Wenn Sie uns aus dem Ausland oder von einem Handy aus anrufen möchten, nutzen Sie bitte:

+49 7635 45 29 713