Datenrettung Microdrive / Data Recovery Microdrive

Microdrive von IBM ist im Gegensatz zu den MemorySticks kein digitales Speichermedium, sondern eine Festplatte in Miniaturformat. Das Format entspricht dem einer CompactFlash-Karte.

Anwendungsgebiete sind PDAs und digitale Fotoapparate.

Diese mineaturisierten Festplatten, d.h. magnetische Speicher mit hoher Speicherkapazität (z.B. 340 MB, 512 MB, 1024 MB). Inzwischen sind auch schon

Exemplare von 2 GB und 4 GB zu kaufen. Sie enthalten einen Motor und bewegliche

Teile. Damit wird allerdings die Leistung des Akkus dementsprechend beansprucht.

Starke Erschütterungen können dazu führen, dass die kleinen Festplatten beshädigt werden.

Nicht alle Kameras können Microdrives mit größerer Kapazität als 2 GB lesen.

Das Speichermedium dreht sich mit 3600 Umdrehungen pro Minute. Die maximale Datenrate beträgt 4,2 MB/s. Das Gerät ist 42,8×36,4×5 mm groß.

Zeitweise wurde das 340MB Microdrive auch von Iomega als Reseller verkauft.

Inzwischen gibt es auch einige andere Firmen, die ähnliche Geräte mit anderen Kapazitäten verkaufen.

 

[Einzelne Passagen der Definition von „Datenrettung Microdrive“ wurden aus der Online-Enziklopädie „Wikipedia“ übernommen und von PRO-Datenrettung.net ergänzt. Dort finden Sie auch Editiermöglichkeiten des ursprünglichen „Microdrive“ Beitrages]



Informationen zu ähnlichen Themen:

 

Nach oben





Wir retten Daten nach Diagnose zum Festpreis
Datenrettung Diagnose kostenlos
Datenrettung Hotline

Sie erreichen unsere Hotline aus Deutschland täglich gratis unter:

0800 88 777 11

Dieser Anruf ist für Sie aus dem deutschen Festnetz kostenlos!

Anrufe aus dem Ausland

Wenn Sie uns aus dem Ausland oder von einem Handy aus anrufen möchten, nutzen Sie bitte:

+49 7635 45 29 713
Wissen um Digitalbilder