Frage: Wie erkenne ich einen Head-Crash bei meiner Festplatte? Ist Datenrettung möglich?

PRO-Datenrettung Antwort:

Der Begriff Head-Crash bezeichnet die mechanische Beschädigung einer Festplatte durch Kontakt mechanischer Komponenten, wodurch zumindest Daten verloren gehen, manchmal auch gar kein Zugriff auf die Festplatte mehr möglich ist.

Die mechanischen Beschädigung beim Headcrash wird vom Lese-/Schreibkopf der Festplatte verursacht, sobald dieser die Oberfläche der empfindlichen Magnetplatten im Gehäuseinneren berührt.

Im folgenden Video kann man sehr gut sehen, wie der Schreib-/Lesekopf durch den Headcrash an einer Stelle aufliegt & hängen bleibt. Die Daten unter den hierdurch entstandenen Schleif-Spuren kann auch ein professioneller Datenretter nicht mehr retten – im Kontaktbereich Kopf/Platte ist einfach die gesamte Oberfläche abgetragen. Die Daten drumherum & auf den weiteren Magnet-Platten können meist nach Wechsel der Köpfe (die sind natürlich nach einem Crash unrettbar kaputt) wieder hergestellt werden.

Auf dem folgenden Foto sieht man sehr deutlich, welche Schäden ein Headcrash auf einer Festplatte anrichten kann. Bei Pfeil 1 ist zu erkennen, dass der Festplatten-Kopf tiefe Furchen (der dunkle Ring) in die Oberfläche der Festplatte gefräst hat. Mit Pfeil 2 haben wir die Metallspäne markiert, welche durch den Schleifvorgang von der Festplatten-Oberfläche abgerieben wurden. Da wir die Festplatte offen haben laufen lassen, war sogar die Arbeitsfläche voller Metallspäne. Die Daten in diesem Plattenbereich sind natürlich unwiederbringlich verloren, da quasi „pulverisiert“.

Headcrash Festplatte

Angesichts dieser Zerstörung durch den aufliegenden Kopf der Platte dürfte klar sein, dass bei einem Head-Crash nur noch Daten gerettet werden können (nach dem Tausch der Schreib-Leseköpfe), welche nicht direkt vom Plattenkontakt des Kopfes betroffen sind.

Eine Datenrettung nach einem Headcrash ist sicher eine der aufwändigsten & anspruchsvollsten Aufgaben für einen Datenretter – vertrauen Sie auf unsere jahrelange Erfahrung. Was nach einem derartigen Crash noch an Daten rettbar ist, können wir durch entsprechende Hardware meist auch retten!

Es wird zwar von Festplatten-Herstellern ein Schutzfilm auf den Magnetplatten aufgebracht, der die Folgen eines Headcrash verhindern soll. Hierbei verwenden einige Hersteller jedoch sehr dünne oder wenig geeignete Materialien für den Schutzfilm, welche auf Dauer nicht ausreichend Schutz bieten können. Bei den auftretenden Kräften ist dies natürlich auch kein Wunder, da wie oben zu sehen sogar das Metall der Magnetplatte abgerieben wird!

Als mögliche weitere Gründe für das Kollidieren der Festplatten-Köpfe mit einer Magnetplatte kommen altersbedingter Verschleiß, fehlerhafte Reparatur der Festplatte (Motor oder Austausch der Festplatten-Köpfe), starke Temperatur-Schwankungen, Stromausfälle oder Erschütterungen des Festplatten-Gehäuses in Frage.

Wann können wir bei einem Headcrash noch helfen

Wichtige Vorraussetzung: die Festplatte sollte vom BIOS noch erkannt werden.

Da wir über geeignete (teils selbst entwickelte) Datenrettung-Software/Hardware sowie über entsprechende Reinraumlabore verfügen, ist in den meisten Fällen eine weitgehende Wiederherstellung Ihrer Daten durch uns möglich. Defekte Sektoren, welche durch den Headcrash auf der Festplatten Oberfläche mechanisch zerstört wurden, kann leider auch die professionellste Datenrettung nicht wieder herstellen.

Nach einer kostenlosen Analyse können wir Ihnen einen Festpreis für das Retten Ihrer Daten nach einem Headcrash nennen. Dieser Datenrettung Preis setzt sich aus einer Teilepauschale für neue Köpfe (die Schreib-Leseköpfe einer Festplatte sind nach einem Headcrash immer zerstört und müssen ausgetauscht werden!) deren Einbau, sowie für den eigentlichen Datenrettungsvorgang zusammen.

Das Wiederherstellen von Daten wird von uns für ATA/IDE sowie SCSI oder Raid Systeme angeboten.

Wiederhergestellte Daten werden auf einem Datenträger Ihrer Wahl (je nach Daten-Volumenauf DVD oder neuer Festplatte) zur Verfügung gestellt. Auch wenn die defekten Köpfe/Teile Ihrer Original-Festplatte ersetzt werden konnten, ist diese für den Datentransport ungeeignet, da die Oberfläche der Magnetplatte nach einem Headcrash irreparable Bereiche hat.

defekte Festplatte nach Head-Crash



Weitere Informationen zum Thema:

 

Nach oben





Wir retten Daten nach Diagnose zum Festpreis
Datenrettung Diagnose kostenlos
Datenrettung Hotline

Sie erreichen unsere Hotline aus Deutschland täglich gratis unter:

0800 88 777 11

Dieser Anruf ist für Sie aus dem deutschen Festnetz kostenlos!

Anrufe aus dem Ausland

Wenn Sie uns aus dem Ausland oder von einem Handy aus anrufen möchten, nutzen Sie bitte:

+49 7635 45 29 713
Was bieten wir Ihnen?