DVDs bald 200 mal mehr Speicher als Blu-Ray

Durch den Einsatz von Nanopartikeln und einer speziellen Polarisationstechnologie haben Australische Forscher einen Durchbruch in der Datenspeicherung auf DVD geschafft.

Die 50 Gigabyte großen Blu-Ray Discs haben sich noch nicht einmal am Markt richtig etabliert, da ist den Forschern James Chon, Min Gu und Peter Zijlstra bereits der Start für eine neue DVD-Generation gelungen. Um diesen Schritt zu schaffen haben die Wissenschaftler einen Weg gefunden Informationen mit unterschiedlichen Wellenlängen des Lichts ‚multidimensional‘ auf einer Speicherschicht zu platzieren. Mit dieser Technik kann eine Datenmenge von bis zu 10 Terabyte (etwa 10.000 Gigabyte) auf der DVD untergebracht werden. Das entspricht einer Speicherkapazität von 200 mal mehr als bei einer Blu-Ray Disc.

Bisher funktioniert diese faszinierende Technik jedoch nur im Labor und es wird noch eine ganze Weile dauern bis diese Variante auf den Markt kommt. Nach Angaben der Forscher wurde bereits ein Vertrag mit Samsung über die kommerzielle Nutzung des ‚mehrdimensionalen‘ Speicherverfahrens abgeschlossen.  Als autonormal Verbraucher werden wir uns allerdings noch gute 5 bis 10 Jahren gedulden müssen bis diese Technik für uns verfügbar ist.



Ähnliche Beiträge zur Datenrettung:


Tags: , , ,

 

Nach oben





Kategorien
Wir retten Daten nach Diagnose zum Festpreis
Datenrettung Diagnose kostenlos
Datenrettung Hotline

Sie erreichen unsere Hotline aus Deutschland täglich gratis unter:

0800 88 777 11

Dieser Anruf ist für Sie aus dem deutschen Festnetz kostenlos!

Anrufe aus dem Ausland

Wenn Sie uns aus dem Ausland oder von einem Handy aus anrufen möchten, nutzen Sie bitte:

+49 7635 45 29 713
Mehr in dieser Kategorie
Artikel per Zufall
RSS Feed abonnieren